Keekener Schützenverein 1710 e.V.

News

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um den Verein.

15.10.2020
Schützenfest in „Corona-Zeiten“
Für viele von uns ist das alljährliche Kirmes- und Schützenfest ein fester Bestand-teil unseres Jahresablaufes. Die Umzüge mit Königspaar und Hofstaat durch das geschmückte Dorf, die Schützenmesse und die Kranzniederlegung am Ehrenmal sowie Tanz und Geselligkeit bei guter Musik und kühlen Getränken. Das alles sind für uns liebgewonnene Traditionen, die in diesem Jahr in bekannter Weise leider nicht gelebt werden konnten.

Kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen und das Schützenfest sang- und klanglos vorbeiziehen lassen. Unter dem Motto - Was wir wollen ist Nähe – was wir brauchen ist Abstand - hatten wir uns Alternativen überlegt.

Damit ein Hauch von Schützenfest durchs Dorf weht, wurden zunächst die Dorf-bewohner gebeten, am Wochenende des Schützenfestes „Flagge“ zu zeigen. Die-ses wurde in hervorragender Weise umgesetzt. Überall im Dorf wehte die Schützen-fahne.

Am Sonntag fand der traditionelle Gottesdienst aufgrund der bestehenden Vor-schriften mit wenigen Leuten statt. Der Einzug in die Kirche erfolgte mit dem Stan-dartenträger und der Standarte, dem amtierenden Königspaar und dem Präsidenten und Vizepräsidenten. Auch unseren Schützenumzug wollten wir nicht so einfach ausfallen lassen. Mit einem großen Fahrradumzug und geschulterten Fahnen hol-ten wir unser Königspaar zu Hause ab und fuhren zum Schützenhaus. Von hier ging es zur Kranzniederlegung zum Ehrenmal. Unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Bimmen sollte auch hier ein Teil der Tradition gewahrt bleiben. An-schließend erfolgte noch eine Rundfahrt durch das Dorf, bevor der Tag am Schüt-zenhaus in geselliger Runde ausklang.

Rückblickend bleibt festzuhalten, dass es den Schützen trotz der nicht einfachen Rahmenbedingungen gelungen ist, ihr Schützenwochenende wieder zu etwas Be-sonderem werden zu lassen, über das man sicherlich noch viele Jahre sprechen wird.
1602759743_corona1.jpg
1602759766_corona2.jpg
1602759770_corona3.jpg
1602759774_corona4.jpg
1602759778_corona5.jpg
1602760171_corona6.jpg
22.09.2020
König “Wilhelm der Unermüdliche“ regiert noch ein Jahr länger in Keeken
Kirmes in Schützendorf Keeken gibt es dieses Jahr nicht so wie das bei viele Vereinen schon war. Und weil da dann keine möglichkeit ist um auf den Vogel zu schiessen und einen neuen König oder Königin willkommen zu heissen hatt “Wilhelm der Unermüdliche“ und seine “Königin Roswitha die Vereinstreue“ entschlossen das Jahr 2020 / 2021 weiter über Keeken zu regieren. Der Verein freut sich das die Beiden noch ein Jahr weiter machen. Hoffentlich wird es dann doch noch ein schönes Regierungsjahr. Auch das Prinzenpaar “Simo der Ballbegeisterte “ und Johanna die Strahlende“ bleiben noch ein Jahr an. Obwohl kein Kirmes , die Schützen werden aber die Fahne zeigen damit wir es unter diese Umständen doch nicht vergessen.
18.03.2020
Corona Krise
alle Zusammenkünfte in Vereinen zunächst bis einschließlich zum Sommerferien sind gekündigt worden.
1.10.2019
Königspaar 2019-2020
Wilhelm der Unermüdliche und Roswitha die Vereinstreue.
Keeken hat einen König der nicht aufgibt.
König ‘’Wilhelm der Unermüdliche’’


Wenn mann will dann kann mann das auch. Das hat uns König ‘’Wilhelm der Unermüdliche ‘’ gezeigt. Nachdem er vor viele Jahren auch schon mal versucht hat König zu werden ist es ihm am letzten Sonntag aber gelungen. Er regiert das Jahr 2019-2020 über Keeken.

Das 310. Stiftungsfest des Keekener Schützenverein 1710 e.V. begann am Freitag mit der blau-weißen Nacht. Dieses Jahr mit DJ Matthias Korgel und wie immer war die Vorbereitung sehr gut. Bei guter Musik, einen Happy-Hour und einen Cocktailbar hat die Jugend sich den Abend gut amüsiert.
Am Samstagnachmittag eröffnete der Präsident Fritz Colter offiziell das Kirmes- und Schützenfest. Danach fing das Fladderschiessen an woran etwa 15 Gruppen teilnahmen.

Abends war dann das Großer Schützenball. In einem gut besuchten Schützenhaus mit toller Musik ging der Abend dann gegen 02.00 Uhr zu Ende um den nächsten Tag wieder Fitt zu sein denn der wurde lange dauern.

Sonntag wahr es dann wieder die Zeit um den noch regierenden König “ Markus der Begeisterungsfähige “ und seine Königin “Samina die Humorvolle”mit einem großen Schützenzug an ihrer Residenz ab zu hohlen um den zum Schützenhaus zu begleiten. Hier begrüßte der Präsident Fritz Colter die anwesenden Gäste, der stellvertretender Bürgermeister Hans-Joachim Schmidt und Pfarrer Notz. Es folgte nun die Ehrungen der Jubilare für Ihre Treue zum Verein. Für 70 Jahre Gerhard Leenders, Für 65 Jahre Alfred Wels, Für 60 Jahre Bruno Perau, Für 50 Jahre Kurt Köhlers und für 25 Jahre Ulrich Ahrens. Auch konnte den Verein noch 8 neuen Mitgliedern aufnehmen die durch den Präsidenten mit einen festen Handdruck willkommen hieß.


Auf einem gut gefüllten Schützenplatz und bei einem Superwetter folgte dann das Königs- und Prinzenschiessen. Es sah so aus alsob die Jugend besser schießen konnte als die geforderte Schütze denn schon ganz schnell war der Kopf durch Pia Buchmiller herunter geholt. Den Rechter Flügel errang dann Ole Callsen, den Linker Flügel Klara Derksen und den Schwanz war für Simo Schmidthausen. Danach errang Simo auch noch den Prinzenwürde und wird als ‘Simo der Ballbegeisterte” zusammen mit seine Prinzessin “Johanna die Strahlende das Jahr voll machen.
Auf dem Grossen Schiessstand ging es dann aber auch los. Nach 84 Schüsse gelang es Fritz Colter den Kopf herunter zu schießen. Den rechter Flügel wurde dann nach den 33er Schuss von Martin Eerden herunter geholt. Dann nach 24 Schüsse den linker Flügel durch Andre Kremer und als letzte ging nach 72 Schüsse den Schwanz an Christoph Basmer.
Und jetzt war es zeit für die Königsreflectanten um sich an zu melden. Am Anfang sah es aus alsob keiner wollte. Aber nach einer Weile war er plötzlich da. Unser Wilhelm Maassen. Und er war nicht alleine den seine Frau Roswitha schoss auch auf den Rumpf. Nachdem beide viele mahlen den Rumpf trafen war es doch Wilhelm der nach dem 110 Schuss die Königwurde der Keekener Schützenvereins erlangte. Er konnte an diesem Abend im Schützenhaus als “ Wilhelm der Unermüdliche” proklamiert werden.
Wie immer fängt dann der Montag an mit eine hl. Messe der dieses Jahr von Pfarrer van Dornik auf Mundart gemacht wurde. Die Kirche war auch gut Besetzt. Danach folgte der Kranzniederlegung am Ehrenmal.
Anschließend begann das Einzelfladderschiessen. Auch dieses Jahr wieder schöne Wettkämpfe bis in den späten Nachmittag. Der 1e Platz bei den Senioren ging an Tim Gembler, bei der AK1 an Hubert Voldenberg und AK2 an Fritz Colter.
Um 18.00 traten die Schützen wieder an um Ihren neuen König mit seinem Gefolge an seiner Residenz ab zu hohlen und zum Schützenhaus zu begleiten.
Nach der Begrüßung des Mehrer und Nieler Throns konnte der Vizepräsident Hubert Voldenberg die neue Königin proklamieren. Roswitha Maassen wird als “Roswitha die Vereinstreue” in die Geschichte des Keekener Schützenvereins eingehen.
Im Anschluss startete der Krönungsball wo bei guter Musik die viele Besucher biss in den frühen Morgen sehr gut gefeiert haben.
Auch im diesem Jahr hat der Bimmener Musikverein uns wundervoll begleitet. Danke dafür und gerne nächstes Jahr wieder.

Das 310e Stiftungsfest werden wir nicht Schnell vergessen aber freuen uns natürlich auch schon wieder auf das nächste Schützenfest von 2020 wo wir dann auch auf der suche sind nach einen neuen Kaiser oder Kaiserin.
1569951499_koningspaar_2019_a.jpeg
1569951504_koningspaar_2019_b.jpeg