Keekener Schützenverein 1710 e.V.

News

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um den Verein.

7.10.2018
Königspaar 2018 Markus der Begeisterungsfähige und Samina die Humorvolle
Begeisterung in Keeken
Majestät „Markus der Begeisterungsfähige“ regiert

Markus Engemann begeisterte zusammen mit seiner Königin „Samina die Humorvolle“ die Keekener Gemeinde und die zahlreichen Besucher während des 308ten Stiftungsfestes des Keekener Schützenvereins 1710 e.V..
Mit dem 47ten Schuss auf den Vogelrumpf beantwortete der bekennende 1FC Köln Fan und Kronprinzgänger “Engemann”, wie er liebevoll genannt wird, die Frage des neuen Schützenkönigs in Keeken.

Die Festivitäten begannen am Freitag mit der 9ten Auflage der Blau-Weißen Nacht. Das Konzept aus Lightshow, Cocktailbar sowie einem Loungebereich in mexikanisch anmutenden Ambiente wurde von vielen Gästen stimmungsvoll angenommen. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Besucher ausgelassen auf der Tanzfläche und verhalfen mit einer überragender Stimmung für einen gelungenen Auftakt.
Am Samstagnachmittag eröffnete der Präsident Fritz Colter offiziell das Kirmes und Schützenfestgeschehen. Beim Fladderschießen der Vereine und Gruppierungen traten zahlreiche Mannschaften gegeneinander an und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Es setzte sich die „Feuerwehr Keeken“ vor dem Team „Die Halbblinden“ und der Mannschaft „Die harten Granaten“ durch. Beim abends stattfindenden „Großen Schützenball“ - stimmten sich die Keekener sowie Gäste aus den Nachbardörfern, auf den kommenden Tag, dem Königs-/Königinnenschießen, ein.
Der Sonntag stand zunächst im Zeichen des noch regierenden Königs „Christoph der Tatfreudige“. Er wurden mit einem großen Schützenzug an seiner Residenz abgeholt und zum Schützenhaus geleitet. Hier begrüßte der Präsident Fritz Colter die anwesenden Gäste, den Stadtverordneten Andreas Rambach sowie den Ehrenpräsidenten Häns Hartmann, den Kaiser Matthias Käß, Pfarrer Stefan Notz und alle anwesenden Ehrenmitglieder.
Anschließend erfolgten die Ehrungen der Jubilare für ihre Treue zum Verein. Für 70 Jahre August Engelen. Für 65 Jahre Hans Hartmann und Alfons Lemmens. Für 60-jährige Treue Fritz van Appeldorn. Für 50-jährige Treue Johannes van Wickeren. Für 25 Jahre Edward Emmers, Raimund Fioring, Ralf Fröhlich, Peter Ingenbleek und Fritz Schwedler.
Zur Freude aller Anwesenden konnte der Präsident Fritz Colter noch 14 neue Mitglieder in den Verein aufnehmen. Dieses erfolgt traditionell durch das sogenannte „Ballotieren“, den Handschlag des Präsidenten.
Das nun folgende Königs- und Prinzenschießen, konnten die vielen Besucher trotz zeitweise starken Regenschauern warm und trocken über eine Videoleinwand, welche im Schützenhaus installiert wurde, hervorragend und hochauflösend verfolgen. Auf den nebeneinander aufgestellten Schießständen, welche von den Schießwarten wiedereinmal ausgezeichnet vorbereitetet wurden, entwickelten sich spannende Wettkämpfe. Beim Prinzenschießen holten sich den Kopf Pia Buchmiller, den rechten Flügel Johanna Dercksen, den linken Flügel Klara Dercksen und den Schwanz Jouline Reimer. Die Prinzessinnenwürde erlang Klara Dercksen, die als „Klara die Ruhige“ mit Leo Buchmiller „Leo der Sportliche“ nun zusammen die Jungschützenschar anführen werden.
Auf dem großen Schießstand wurde der entscheidende Teil des Vogels durch Nils Kuppen (Kopf), Stefan Look (rechter Flügel), Stefan Rütten (linker Flügel) und Tim Tübbing (Schwanz) zurecht gelegt. Nun wurden die Königsreflektanten aufgerufen.
Ein Quartett aus Niklas Adomeit, Jos Stinnessen, Susanne Stinnessen und Markus Engemann traten gegeneinander an. In diesem sehr spannenden Wettstreit war Markus Engemann der Glückliche, welcher mit dem 47ten Schuss auf den Rumpf die Königswürde des Keekener Schützenvereins erlangen konnte. Er wurde an diesem Abend als „Markus der Begeisterungsfähige“ im Schützenhaus proklamiert.
Im Zeichen der Tradition begann der Montag mit einer heiligen Messe und der Kranzniederlegung am Ehrenmal. Anschließend entwickelten sich beim Einzelfladderschießen rege Wettkämpfe, die bis in den späten Nachmittag andauerten. Nach einer kurzen Zeit des Atemholens, wurde der neue König mit seinem Gefolge in seiner Residenz, der Gaststätte Schmidthausen abgeholt und zum Schützenhaus geleitet.
Nach der Begrüßung des Nieler Throns konnte der Vizepräsident Hubert Voldenberg die neue Schützenkönigin proklamieren. Samina Ilyas wird als „Samina die Humorvolle“ in die Geschichte des Keekener Schützenvereins eingehen. Im Anschluss wurde der Krönungsball durch das neue Königspaar glamourös eröffnet und bei fantastischer und ausgelassener Stimmung wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert.
Auch in diesem Jahr wurde das Schützenfest wieder erstklassig durch den Bimmener Musikverein begleitet.
Dieses tolle und harmonische Schützenfest werden die Keekener Schützen, sowie die zahlreichen Freunde und Besucher des Schützenfestes, noch lange in Erinnerung behalten.
1539203041_markus_und_samina.jpg
1539203049_markus_und_samina_thron.jpg
1539203055_markus_kirche_montag.jpg
1539203073_thron_markus_und_samina.jpg
1539203099_klara_und_leo.jpg
26.10.2017
Tatendrang in Keeken
Majestät „Christoph der Tatfreudige“ regiert
Was sich wie der Titel eines neuen Krimibestsellers liest, wurde in Keeken bei einem spannenden Kö-nigsschießen, in abendlicher Dämmerung aufgedeckt.
Christoph Ingenerf war der “Autor” des Abends und beantwortete mit dem 50ten Schuss auf den Vogelrumpf im Schießstand des Keekener Schützenvereins die Frage des neuen Schützenkönigs in Keeken.
Das spätsommerliche Wetter, tolle Veranstaltungen, ein spannendes Königsschießen, hervorragende musikalische Untermalung, sowie ein harmonisches und tatkräftiges Miteinander sorgte bei den zahlreichen Besuchern für unvergessliche Festtage in dem schicken Dörfchen.

Das 307. Stiftungsfest des Keekener Schützenvereins 1710 e.V. begann am Freitag mit der 9ten Auflage der Blau-Weißen Nacht. Das Konzept aus Lightshow, Cocktailbar sowie einem Loungebereich mit „Shots Area“ wurde von den über 400 empfangenen Gästen stimmungsvoll angenommen. Das Blau-Weiße-Nacht Team wurde für seine Mühen und der hervorragenden Vorbereitung durch eine „grandiose und fröhliche Stimmung“ reichlich belohnt.
Am Samstagnachmittag eröffnete der Präsident Fritz Colter offiziell das Kirmes und Schützenfestge-schehen. Beim Fladderschießen der Vereine und Gruppierungen traten zahlreiche Mannschaften ge-geneinander an und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Es setzte sich die Mannschaft „KC Halli Galli“ vor dem Team „Feuerwehr Keeken 1“ und der Mann-schaft „Die netten Kroketten“ durch. Beim abends stattfindenden „Großen Schützenball“ - stimmten sich die Keekener und viele Gäste aus den Nachbardörfern auf den kommenden Tag, dem Königs-/Königinnenschießen ein.
Der Sonntag stand zunächst im Zeichen der noch regierenden Königin „Gerry die Kraftvolle“ und ihrem Prinzgemahl „Harrie der Verbindende“. Beide wurden mit einem großen Schützenzug an ihrer Residenz abgeholt und zum Schützenhaus geleitet. Hier begrüßte der Präsident Fritz Colter die anwe-senden Gäste, die 1. Bürgerin der Stadt, Sonja Northing, den Stadtverordneten Andreas Rambach sowie den Ehrenpräsidenten Häns Hartmann, den Kaiser Matthias Käß, den Pfarrer Shanthi Animalla und alle anwesenden Ehrenmitglieder.Ein besonderer Gruß galt dem Schützenkönig des Kellener Schützenvereins e.V. Theo dem 6., ebenfalls ein Ehrenmitglied.
Anschließend erfolgten die Ehrungen der Jubilare für ihre Treue zum Verein. Für 70 Jahre Josef Willi Bossmann und Heinz Krosse. Für 60 Jahre Josef Brücker und Horst Klein-manns. Für 50-jährige Treue Johannes Arntz, Hugo Koppers , Georg Rehaag und Heinz Tenholtern. Für 25-jährige Treue Stephan Derksen, Peter Elbers und Hubert Voldenberg.
Zur Freude aller Anwesenden konnte der Präsident Fritz Colter noch 8 neue Mitglieder in den Verein aufnehmen. Dieses erfolgt traditionell durch das sogenannte „Ballotieren“, den Handschlag des Prä-sidenten.
Bei sommerlichen Temperaturen und strahlend blauem Himmel lockte das nun folgende Königs- und Prinzenschießen sehr viele mitfiebernde Besucher auf den Schützenplatz. Auf den nebeneinander aufgestellten Schießständen, welche von den Schießwarten hervorragend vorbereitetet wurden, entwickelten sich spannende Wettkämpfe. Beim Prinzenschießen holten sich den Kopf Finn Schmidthausen, den rechten Flügel Milena Voldenberg, den linken Flügel Simon Schmidthausen und den Schwanz Klara Derksen. Die Prinzessinnenwürde errang Noelle Voldenberg, die als „Noelle, die „Stimmungsvolle“ mit Justus Korgel „Justus, der Impulsive“ nun die Jungschüt-zenschar anführen werden.
Auf dem großen Schießstand wurde der entscheidende Teil des Vogels durch Joshua Voldenberg (Kopf) Heinz van Wickeren (rechter Flügel) Melanie van Look (linker Flügel) und Michael Ingenerf (Schwanz) zurecht gelegt. Nun konnten die Königsreflektanten aufgerufen werden.

Mit eiligen Schritten und großer Entschlossenheit traten Jos Stinnessen und Christoph Ingenerf gegeneinander an. In diesem sehr spannenden und fairen Duell war Christoph Ingenerf der Glückliche, der mit dem 50ten Schuss auf den Rumpf die Königswürde des Keekener Schützenvereins erlangen konnte. Er konnte an diesem Abend als „Christoph der Tatfreudige“ im Schützenhaus proklamiert werden.

Im Zeichen der Tradition begann der Montag mit einer heiligen Messe und der Kranzniederlegung am Ehrenmal. Anschließend entwickelten sich beim Einzelfladderschießen rege Wettkämpfe, die bis in den späten Nachmittag andauerten. Nach einer kurzen Zeit des Atemholens machten sich die Schützen zum Abholen des neuen Königs bereit. Im Anschluss wurde der neue König mit seinem Gefolge in seiner Residenz, dem elterlichen Wohnhaus abgeholt und zum Schützenhaus geleitet. Das Gefolge des Königspaars besteht neben dem Prinzenpaar aus:

Maria und Karl
Elisabeth und Dieter
Carina und Frederik
Susanne und Jos
Vanessa und Martin
Steffi und Nils
Monja und Niklas
Isabell und Andreas
Vera und Tim
Katja und Jan
Denise und Markus
Anna Maria und Malte
Noelle und Justus
Femke und Michael
Anna Lena und Joshua

Nach der Begrüßung des Nieler Throns konnte der Vizepräsident Hubert Voldenberg die neue Schüt-zenkönigin proklamieren. Christiane Hüsch wird als „ Christiane die Strahlende“ in die Geschichte des Keekener Schützenver-eins eingehen. Im Anschluss wurde der Krönungsball durch das neue Königspaar glamourös eröffnet und bei fantastischer und ausgelassener Stimmung wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert.
Auch in diesem Jahr wurde das Schützenfest wieder hervorragend durch den Bimmener Musikverein begleitet.
An dieses tolle und harmonische Schützenfest werden sich die Keekener Schützen, die zahlreichen Freunde und Besucher des Schützenfestes noch lange erinnern und sich schon auf das nächste Schüt-zenfest und eine „Pläsierige Kermes“ 2018 freuen.

7.10.2016
Kraftvolle Verbindung in Keeken. Königin Gerry van Haren übernimmt das Zepter!
“Hartelijk welkom, Herzlich Willkommen”, so kann man das Schützenfest in Keeken beschreiben. Das Dorf hat seine erste niederländische Königin gefunden und zeigt wie gut Völkerverständigung funktionieren kann.
Bei “Kaiserwetter”, tollen Veranstaltungen, einem spannendem Königsschießen, hervorragender Musikalische Untermalung, sowie die angesprochene “gute Verbindung“ sorgten für unvergessliche Festtage in dem kleinen Dorf.

Das 306. Stiftungsfest des Keekener Schützenvereins 1710 e.V. begann am Freitag mit der blau-weißen Nacht, die ein Konzept mit Loungebereich und „Schnapstheke“ präsentierte. Die Organisato-ren dieser Veranstaltung wurden für ihre Arbeit und hervorragende Vorbereitung durch ein gut besuchtes Schützenhaus, sowie einer „Ausgelassenen und Fröhlichen Stimmung“ reichlich belohnt. Am Samstagnachmittag eröffnete der Präsident Fritz Colter offiziell das Kirmes- und Schützenfestge-schehen. Beim mit über 20 Mannschaften sehr gut angenommenen Fladderschießen setzte sich die Mannschaft „Nachbarhood“ vor dem Team „A - Team Nielen“ und der Mannschaft „Alle Teams“ durch.
Am Abend - beim Großen Schützenball - stimmten sich die Keekener und viele Gäste aus den Nachbardörfern auf den kommenden Tag mit dem Königs-/Königinnenschießen ein.
Der Sonntag stand zunächst im Zeichen des noch regierenden Königspaares „Jan - Peter, der Harmonische“ und „Nicola, die Zuverlässige“. Beide wurden mit einem großen Schützenzug an ihrer Residenz abgeholt und zum Schützenhaus geleitet. Hier begrüßte der Präsident Fritz Colter die anwesenden Gäste, die 1. Bürgerin der Stadt, Sonja Northing, den Stadtverordneten Andreas Rambach sowie den Ehrenpräsidenten Häns Hartmann, den Kaiser Matthias Käß, den Pfarrer Shanthi Animalla und alle anwesenden Ehrenmitglieder. Es folgte nun die Ehrungen der Jubilare für ihre Treue zum Verein. Für 65 Jahre Josef Pekel. Für 50 Jahre Heinz – Josef Deckers und Erich Verfürth. Für 25-jährige Treue Friedhelm Engelen, Johannes Martens, Friedrich Treptow, Hermann - Josef Reymer, Leo Schmitjes und Wolfgang Krätz. Thea van Benthum wurde für ihr 50 Jähriges Königinnenjubiläum geehrt.
Nach diesen Ehrungen konnte der Präsident noch 9 neue Mitglieder in den Verein aufnehmen. Dieses erfolgt traditionell durch das sogenannte „ballotieren“, den Handschlag des Präsidenten.
Bei herrlichem Altweibersommerwetter war der Schützenplatz im nun folgenden Königs- und Prinzenschießen sehr gut gefüllt. Auf den nebeneinander liegenden und von den Schießwarten hervorragend vorbereiteten Schießständen entwickelten sich spannende Wettkämpfe. Beim Prinzenschießen holten sich den Kopf Simo Schmidthausen, den rechten Flügel Finn Schmidthausen, den linken Flügel Katharina Colter und den Schwanz Anna – Lena Tönisen. Die Prinzessinnenwürde errang Milena Voldenberg, die als „Milena, die Energievolle“ mit Finn Schmidthausen„Finn, der Vielseitige “ nun die Jungschützenschar anführen werden.
Auf dem großen Schießstand wurde der entscheidende Teil des Vogels durch Ursula van Wickeren (Kopf) Ludger Reymer (rechter Flügel) Philip van Benthum (linker Flügel) und Alexandra Alder (Schwanz) zurecht gelegt. Nun konnten die Königsreflektanten aufgerufen werden. Sehr schnell traten gleich sechs Reflektanten an. Es waren Markus Engemann, Christoph Ingenerf, Gerry van Haren, Harrie van Boerdonk, Jos Stinnessen und Susanne Stinnessen. In einem kurzen aber sehr span-nenden Wettstreit war Gerry van Haren dann die Glückliche, die mit dem 15. Schuss auf den Vogel-rumpf die Königswürde des Keekener Schützenvereins erlangen konnte. Sie konnte an diesem Abend als „Gerry, die Kraftvolle“ im Schützenhaus proklamiert werden.
Im Zeichen der Tradition begann der Montag mit der hl. Messe und der Kranzniederlegung am Ehren-mal. Anschließend entwickelten sich beim Einzelfladderschießen rege Wettkämpfe, die bis in den späten Nachmittag andauerten. Nach einer ganz kurzen Zeit des Atemholens machten sich die Schüt-zen zum Abholen des neuen Königs bereit. Anschließend wurde dann die neue Königin mit ihrem Gefolge in ihrer Residenz abgeholt und zum Schützenhaus geleitet.
Nach der Begrüßung des Nieler Throns konnte der Vizepräsident Jörg Adomeit den neuen Prinzge-mahl proklamieren. Harrie van Boerdonk wird als „ Harrie, der Verbindende“ in die Geschichte des Keekener Schützenvereins eingehen. Im Anschluss startete der Krönungsball richtig durch. Bei einer phantastischen und ausgelassenen Stimmung wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig ge-feiert.
Auch in diesem Jahr wurde das Schützenfest hervorragend durch den Bimmener Musikverein begleitet.
An dieses tolle Schützenfest werden sich die Keekener Schützen, die zahlreichen Freunde und Besu-cher des Schützenfestes noch lange denken und sich schon auf das nächste Schützenfest 2017 freu-en.